"Follow me to get all the news on my sport.
I´m looking forward to seeing you on the race course around the world!"
  • Home
  • Blog
  • An der 8h Marke in Podersdorf gekratzt

Leipziger Triathlon trotzt Corona

 

Der Leipziger Triathlon 2020 stand unter einem besonderen Stern. Alle waren heiß auf den
Wettkampf und so kam es vor, das schon vor dem Wettkampf, ein paar Kampfansagen verteilt
wurden, hab ich gehört.
Klar wollte ich gewinnen nachdem ich das Rennen schon 6 mal für mich bestimmen konnte. Das
Schwimmen lief gut und ich konnte mich in der ersten großen Gruppe festsetzen. Gewohnt
schneller Wechsel und so drückte ich gleich hart auf dem Rad und konnte mich direkt absetzen.
Nach 1 1/2 Runden konnte ich die Führung übernehmen doch nur kurz, denn es kam gleich Marcus
Herbst vorbei gerauscht. Leider hatte ich keinen extra Gang und musste weiter mein Tempo
fahren. Das Ziel war es weiter Zeit auf meine Verfolger gut zu machen, ich wußte es wartet
ein harter 10km Lauf auf mich. Nicht ganz zufrieden mit meiner Rad Performance doch in einer
guten Ausgangsposition begann ich den Laufpart. Ich erwartete keine Wunder den mein
Vorsprung auf meine Verfolger war kleiner als erhofft. Nach 3km befand ich mich auf den 3. Platz.
Auf dem Weg in die Zweite Runde sah ich mein Dritten Platz in Gefahr. Da hieß es nur „Lauf
Junge“. Ich rettete mich mit einem negative Lauf- Split ins Ziel und damit den 3. Platz…… YESSS
Die Jungen wilden sind am kommen doch ein kleines Wörtchen durfte ich doch noch mit reden.

Mein nächster Wettkampf wird auf der Langstrecke beim Podersdorf Triathlon sein und das Training läuft weiter nach Plan.